Über mich

Mit dem “Funk-Virus” wurde ich rein zufällig infisziert! In der Zeit als ich meine Band hatte, brauchten wir zum Transportieren der Anlage 2 Fahrzeuge! Ich überlegte wie wir zwischen den zwei Bussen miteinander kommunizieren könnten. Das Ergebnis waren 2 Autoradios der Firma Handic mit eingebautem 12-Kanal AM-Funkgerät. Nach wenigen Wochen war mir das zu wenig und ich kaufte mir ein 40-Kanal FM-Funkgerät von Midland! Vorerst nur im Auto und mit einer Mobilantenne. Nachdem mir auch das nicht genügte, kaufte bzw. montierte ich eine Hochantenne an einem Fahnenmast. “Die Lösung” war das natürlich auch nicht da ich immer mit dem Auto aus der Garage und zum Mast fahren musste! So wurde bald ein zweites Midland gekauft, ein Netzteil dazu, die Hochantenne (Wilson) aufs Dach und los ging es! Nicht die gemütlichen, lokalen Gespräche waren das was mich faszinierte, sondern die Fernverbindungen (DX) mit England, Frankreich, Holland, Spanien usw…! In dieser Zeit wurden auch viele Freundschaften geschlossen! Unter anderem lernte ich einen Funkkollegen aus Karlstift kennen (später OE3GWU, Hartwig) und wir wurden sehr gute Freunde! Stunden- bzw. nächtelange Gespräche folgten! Und diese Gespräche waren der Grundstein, dass ich heute Funkamateur bin. Nach 2 Jahren des Kennenlernens, vielen Besuchen und Gegenbesuchen war es beschlossene Sache, die Amateurfunkprüfung abzulegen! Am 21.September 1991 machte ich die Prüfung und genau 1 Monat danach, am 21.Oktober erhielt ich die Lizenz.
Amateurfunk ist ein Hobby mit vielfältigen Möglichkeiten! Es steht einem eine riesengroße “Spielwiese” zur Verfügung, wo jeder Amateur seine Vorlieben ausüben kann! Sei dies Sprechfunk, Morsen, Bildübertragungen, Verbindungen über Satellit oder sogar Amateurfunkfernsehen!Meine persönlichen Vorlieben sind lokale Gespräche (QSO’s) mit OM’s (Kollegen) über das Nebelsteinrelais (R1X) und Fernverbindungen (DX) auf Kurzwelle.
Allen Besuchern meiner Homepage die sich noch nie mit Amateurfunk befasst haben, möchte ich anbieten, Ihnen mein Hobby näher zubringen! Viele Infos bezüglich Amateurfunk findet man im Internet unter: www.oevsv.at.

73 & 55 und AWDH de Franz O E 3 F R U